Tierarztpraxis Dr. H. Diermeier

Tiergesundheit in Schwandorf - Fronberg

Adresse

Fronberger Str. 34
92421 Schwandorf
Tel +49(0) 9431 - 20647
E-Mail auf Anfrage

Sprechstunden

Mo   14 - 16 Uhr
Di   14 - 16 Uhr
Mi   Impfsprechstunde
Do   14 - 18 Uhr
Fr   14 - 16 Uhr
Jeweils vormittags: Vereinbarte OP-Termine

Tier vermisst



Aktuelle Nachrichten

Wühltischwelpen - nein danke!

Ein Anblick zum Verlieben: Das Foto in der Online-Börse zeigt einen bildhübschen Welpen, der mit treuen Augen in die Kamera blickt. Der Text des Anbieters erläutert, dass es sich um ein reinrassiges Tier handelt, und dann ist da der Preis, der deutlich unter den Forderungen anderer Züchter liegt.
Weitere Informationen (eine Initiative von VDH und Tierschutzvereinen)

Dr. Marlene Zähner - Virunga National Park
Lichtblick für Berggorillas

Der Virunga National Park im Osten der Demokratischen Republik Kongo ist der älteste National Park Afrikas und der zweitälteste weltweit. Nirgendwo in Afrika findet man diesen Artenreichtum, diese völlig unterschiedlichen Habitate, Heimat einiger der seltensten Tierarten der Welt, unter anderen der vom Aussterben bedrohten Berggorillas und Okapis. Es überrascht nicht, dass der Park schon vor Jahrzehnten zum UNESCO Welterbe erklärt wurde.
Seit Anfang 2011 hilft ein dynamisches und innovatives Team von Rangern unter der Leitung von Dr. Marlene Zähner mit ihren Spezialhunden der Rasse Bloodhound mit, um Recht und Ordnung im Park wieder herzustellen und den Wilderern das Leben schwer zu machen.
Bericht über die Arbeit der"Congohounds"

Tierärztin Dr. Marlene Zähner bildet Belgische Bluthunde auss, die im Virunga-Nationalpark im Kongo Wilderer aufspüren
Die Fährte von Wilderern aufnehmen
Kaninchen-Virus RHDV-2 (eine neue Variante der Chinaseuche breitet sich aus)

Ein alter Bekannter, ein schon sicher in den Griff bekommener Feind der Kaninchen, kehrt zurück, die RHD.
Ausführliche Informationen (Quelle: StKO Vet (Ständige Impfkommission Veterinärmedizin) am Friedrich-Loeffler-Institut in der Zeitschrift kleintiernews.)

Der Hund als Schutz vor Einbrechern?

Durchschnittlich kommt es etwa alle 3,5 Minuten in Deutschland zu einem Wohnungseinbruch. Grund genug, sich über eine ausreichende Sicherung der eigenen Wohnung Gedanken zu machen.
Mehr bei tierfreund.de